Tanzen ist Jetzt – in Zukunft auch in Parchim

Ballett X des Mecklenburgischen Staatstheaters, Foto: Andreas Beck

Die Schweriner Tanz-Kompanie Ballett X begeistert. Begeistern kann das Tanzensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters, weil es nicht nur hervorragend tanzt – es wächst in die Zukunft, jetzt, vor unseren Augen. In Zukunft auch auf der Bühne der neuen Parchimer Kulturmühle.

Niederdeutsch-Pflege ist gelebte Kultur

AI-gestützte Visualisierung einer diversen Scene auf einer Computermesse. (Prompt by Andersen Storm, realized with krea.ai)

Und braucht vor allem die Kultur im Alltag – Ein Kommentar – Was bedeutet es wenn eine Zweitsprache Verfassungsrang hat? Was bedeutet es in Mecklenburg-Vorpommern, wenn die ehemalige Erstsprache Niederdeutsch, auch Plattdeutsch genannt, in der Verfassung erwähnt wird? Wird sie dadurch relevanter im Leben ihrer Einwohner? Artikel 16 der Verfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern(Förderung von Kultur… Niederdeutsch-Pflege ist gelebte Kultur weiterlesen

Mehr Theater mit singenden Kindern

Um einen Kinderchor zu gründen, braucht man einiges an Kenntnissen und Ressourcen: Probenräume, gute Anleitung, Betreuung, Organisation und Auftrittsmöglichkeiten. Und Kinder, die singen wollen, braucht man auch. Wenn man da die Kräfte in der Stadt bündelt, sind die Chancen besonders gut.

Weihnachtsgefühlverstärker

Adventsgeschichten sind im Parchimer Theater Tradition. Hierher kommt, wer Weihnachtsgefühle sucht oder seine eigenen auskosten möchte. Und für alle ist was dabei. Mit dabei in diesem Jahr: eine musikalische Entdeckung!

Pirat Knitterbort entert die Grundschule

Szenenfoto Pirat Knitterbort, Schwerin © Andreas Beck, 2023

Mögen Grundschulkinder in Schwerin plattdeutsches Theater? Ja, wenn es gut gemacht ist. Warum das Diversität ist. Und warum die Fritz-Reuter-Bühne mit ihrem Klassenraum-Theaterstück dabei gute Chancen hat.

Landtag MV erklärt Solidarität mit jüdischem Leben

Ausschnitt Fassade Schweriner Schloss, Landtagssitz MV © Andreas Beck, 2023

Am 09. November 2023 wurde im Landtag Mecklenburg-Vorpommern ein Antrag mit dem Titel „Solidarität mit Israel und jüdischem Leben – Antisemitismus und Antizionismus entschlossen entgegentreten“ mit den Stimmen von SPD, CDU, Die Linke, Grünen und FDP angenommen. Die AfD enthielt sich. Redaktion: Andreas Beck, Produktion: MV1